Küche

Biomüll

Mülltrennung ein wichtiger Punkt. Der Biomüll landet auf dem Kompost oder in der Biogasanlage. Dort wird er in Energie und Dünger umgewandelt. Es gehört kein Plastik in den Biomüll, auch kein „Bio-Plastik“!

Wer keinen Kompost besitzt: Eine Schüssel oder einen Eimer mit Zeitungspapier auslegen, Biomüll hineinwerfen und alle paar Tage das Zeitungspapier incl. Biomüll in die Tonne werfen.


Bienenwachstuch

Ein feines Baumwolltuch, eingerieben mit Bienenwachs und Jojobaöl. Ein (fast) Alleskönner, ersetzt Alufolie, Frischhaltefolie und vieles mehr. Zum Einkaufen von Käse, das Tuch auf die Theke legen, den Käse ohne Verpackung bestellen und darin einpacken. Zum Abdecken von Schüsseln mit Essen, das Tuch über die Schüssel legen und am Rand andrücken. Zum Einpacken vom Pausenbrot, dieses in das Tuch einwickeln.
Erhältlich bei Rutanatur von der Firma Bee’s wax. Alternativ kann man das Bienanwachstuch selber machen, hier ein Rezept.


Einfrieren

Gläser, Dosen, alte Papiertüten und Stoffbeutel, eignen sich sehr gut zum Einfrieren, egal ob Brot, Suppe, Kräuter oder sonstiges.


Geschirrhandtuch

Jede Küche braucht Geschirrhandtücher, diese eignen sich besonders aus 100% Baumwolle.


Geschirrputzbürste

Die Putzbürste aus Holz mit Naturborsten. Viele Verschiedene Formen. Als Knauf oder mit Stiel zum Büstenkopf austauschen.


Kaffee

Für viele ein täglicher Genuss. Gerade desshalb ist hier FairTrade ein wichtiges Merkmal. In Augsburg erhältlich im Rutanatur oder direkt beim Weltladen Augsburg.

Klassischer italienischer Espresso aus der guten Edelstahl Espressomaschine. Dazu einen Schaum aus einem Milchschäumer. Einfach und sehr lecker.


Kochlöffel aus Holz

Gerade bei der Kombination aus Hitze und Lebensmitteln, sollte man zu Holz oder Edelstahl greifen.


Kräuterbeet

Zum leckeren und gesunden Kochen gehören frische Kräuter. Ohne Müll geht dies am besten mit einem eigenen Kräuterbeet. Mit einbisschen Sonne und Wasser können Kräuter in der Kücher, auf dem Balkon oder im Garten wachsen.


Leitungswasser

In Augsburg hat das Leitungswasser hervorragende Trinkqualität. Nutzt diesen Luxus – nicht nur zum Runterspülen!


Putzlappen aus Baumwolle

Der Putzlappen wird häufig benutzt und ist herkömmlich meistens aus Plastik und nicht lange haltbar. Die Baumwollalternative kann wenn nötig einfach bei 60°C gewaschen werden und ist somit ewig haltbar.

Zum Kaufen erhältlich bei Doris Limmer oder bei Rutanatur oder aus einem alten 100% Baumwollhandtuch selber nähen.


Schäler und Reibe aus Edelstahl

Sparr- oder Kartoffelschäler sowie eine Reibe gehören zur Grundausrüstung der meisten Küchen. Die Varianten aus Edelstahl, halten am längsten.


Schneidebrett aus Holz

Das gute alte Holzbrett funktioniert auch noch heute einwandfrei zum Schnibbeln.


Teesieb aus Edelstahl

Den Tee in ein Teesieb geben und ziehen lassen. Ersparrt unnötigen Verpackungsmüll und Ressourcen.

Losen Tee bekommt man in Tee- und Gewürzläden sowie im Rutanatur.


Trinkhalm

Inzwischen gibt es einige Alternativen zum Einweg-Plastik-Trinkhalm. Es gibt sie als Mehrweg Produkt aus Edelstahl und Glas oder als Einwegprodukt aus Papier.

Bei Naturlieferant, entweder im Online Shop oder vor Ort in der Plastikfreien Zone in München, findet man einiges.

eva, sarah