Vortrag am 6. März: Plastikfasten – ist gar nicht so schwer

Unverpackte Seife statt Shampoo in Plastikflaschen, Putztücher aus alten T-Shirts, Pausensnacks in Edelstahlboxen – bei den Bunks in München sind solche Dinge seit Jahren selbstverständlich. Aufgerüttelt durch eine Reportage über die dramatischen Folgen der Plastikflut und deren schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit, beschloss Anneliese Bunk 2013 das Thema Plastikvermeidung zu ihrer neuen Lebensaufgabe zu machen.

In ihrem Vortrag „Plastikfasten – ist gar nicht so schwer“ geht die Spiegel-Beststeller-Autorin auf die Auswirkungen von Plastik auf Umwelt und Gesundheit ein. Mit den vielen Praxistipps der Expertin kann jeder ganz einfach Plastik vermeiden. Der Einstieg ist nicht schwer und das Tempo bestimmt jeder selbst. Bunk macht klar: „Niemand muss Plastik kaufen. Man muss nur die Alternativen kennen. Und das ist gar nicht so kompliziert, wie viele denken.“

Zusätzlich ist eine Ausstellung über Plastik vom Verbraucherservice Bayern zu sehen. Für Erfrischung sorgt an diesem Abend das vitalisierte Wasser 2000 und Häppchen von RutaNatur. Dank vieler Förderer ist der Eintritt für diese Veranstaltung frei.  Veranstaltet wird der Vortrag vom Forum Plastikfreies Augsburg und unterstützt vom Evangelischen Forum Annahof, der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB), der Katholischen Erwachsenenbildung, Gesundheitsforum Augsburg-Schwaben, Marktschwärmer, Katholischer Deutscher Frauenbund, Medienpartner ist der Lifeguide Augsburg.

Der Vortrag findet am Rahmen der Plastikfasten-Tour 2018 von Anneliese Bunk statt. Mehr dazu auf www.plastikfasten.info.

Vortrag am Dienstag, 6.03.18, 19:30 Uhr,
Annahof, Hollbau, Ausstellungsraum
Eintritt frei, Spenden erbeten

MerkenMerken

MerkenMerken

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin