Plastikfasten für Einsteiger

Angesichts der immensen Umweltverschmutzung durch Plastikmüll, möchten immer mehr Menschen auf Plastik verzichten. Die Fastenzeit ist eine gute Gelegenheit damit zu beginnen. Wir zeigen am 13. März um 19 Uhr im Zeughaus, welche Alternativen es zu den gängigen Plastikprodukten gibt.

Stoffsäckchen für Karotten, Seife statt Shampoo in Plastikflaschen, Zitronensäure statt Weichspüler … das sind nur einige der Tipps und Tricks, die Teilnehmer des Infoabends „Plastikfasten für Einsteiger“ erfahren. Ob Einkauf, Küche, Bad oder Haushalt – für alle Bereiche des täglichen Lebens zeigen wir, wie jeder ganz einfach Plastik vermeiden kann. Denn niemand muss Plastik kaufen. Man muss nur die Alternativen kennen. Oft liegt die Lösung näher als wir denken. Der Einstieg zu einem Leben mit weniger Plastik ist leicht, das Tempo bestimmt jeder selbst. Und von einem plastik- und müllfreieren Leben profitieren viele: die Umwelt, Ihre Gesundheit und Ihr Geldbeutel. 

An speziellen Thementischen erfahren die Teilnehmer, wie sie im Haushalt, bei der Kosmetik, bei der Kleidung oder bei Kindern auf Plastik verzichten können. Wir zeigen ganz praktisch, wie man Deo oder ein einfaches Waschmittel herstellen kann.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, rutaNatur, Mom’s Table, die Biobäckerei Schubert und Wasser 2000 werden Kleinigkeiten vorbeibringen.

Ebenso gibt es die Ausstellung “Kunststoffe – Segen oder Fluch?”des Verbraucherservice Bayern zu sehen.

Mittwoch, 13. März 2019, 19 Uhr

Wo: Reichlesaal, Zeughaus,Augsburg
Veranstalter: Forum Plastikfreies Augsubrg, KDFB Augsburg

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.


It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin