Ausstellungseröffnung “Utopie, was wäre wenn….”

Am Sonntag, den 21. Oktober 2018, wurde die Fotoausstellung des Forum Plastikfreies Augsburg in der Volkshochschule Augsburg eröffnet.

Beim Betreten der Räumlichkeiten hörte man schon die Klänge der Jazz Musik. Die Stimmung war fröhlich, eine richtig gemütliche Sonntagnachmittagsatmosphäre. Viele bekannte Gesichter von Plastikvermeidern aus Augsburg, aber auch Besucher, für die das Thema neu war, waren zu sehen. Nach einer kurzen Ansprache von Linda Mößner, der Fachbereichsleiterin an der vhs, durften Hannah und ich noch ein paar Worte sagen.

     

Die Ausstellung umfasst die Fotos des Fotowettbewerbs „Utopie – eine Welt ohne Plastik”, Fotos der Fotographin Pia Winterholler sowie Collagen von Hannah und mir, die Tipps zum (Plastik-)Müllvermeiden geben und zeigen, was das Forum Plastikfreies Augsburg ist und wie wir Augsburg müllfreier machen. Die Ausstellung geht noch bis Ende Februar. Im nächsten halben Jahr werden viele Kursteilnehmer der vhs an den Fotos und Collagen vorbeigehen und so beim Warten auf den Kursbeginn oder auf dem Weg zur Toilette im nebenbei mit dem Thema in Berührung kommen. „Bildung im Vorbeigehen” nennt das Herr Glocker, der Direktor der vhs Augsburg. Umso mehr hat es uns gefreut, dass an diesem Nachmittag so viele Augsburger ganz absichtlich vorbeigekommen sind, weil ihnen das Thema am Herzen liegt.

Was ist schon ein Sonntagnachmittag ohne Kaffee und Kuchen? Deshalb haben wir die Gelegenheit genutzt und mit einem Kuchenbuffet gezeigt, dass Feiern ohne Plastik geht. Die Zutaten für das Buffet wurden unverpackt gekauft. Die Karotten für den Karottenkuchen zum Beispiel wurden lose im Mutter Erde, das Kaffeepulver für den Bio-Kaffee aus fairem Handel unverpackt im Rutanatur gekauft. Milch gab es selbstverständlich in Pfandflaschen und als Alternative vegane Pflanzenmilch aus Hanfsamen. Die Samen haben wir zwei Wochen zuvor in Emersacker gekauft, wo wir uns den Permakultur-Hof von Martin angeschaut haben.

      

Für mich war es ganz besonders schön zu sehen, was für tolles Team wir vom Forum Plastikfreies Augsburg sind. Andrea, Steffi, Lea und Bernhard haben super lecker gebacken und Nicki hat vegane Snacks vorbereitet. Zudem haben alle bei der Getränke und Essensausgabe geholfen und Pia hat Fotos von der Vernissage gemacht.

Die Live Musik von der ganz neu gegründeten Augsburger Band „Klim & Bim“ sorgte für den perfekten musikalischen Hintergrund.

Die Ausstellung ist noch bis Ende Februar 2019 am blauen Kubus im ersten Stock der vhs zu sehen und kann zu den Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 08:30-17:00 und Freitag 08:30-12:00 besichtigt werden. Willy-Brandt-Platz 3a, 86153 Augsburg.

Stammtisch für plastikfreies Leben: Jeden 1. Dienstag im Monat um 19:30 Uhr im Café Anna, Annahof 4, Augsburg

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin